Presse

IG Zweitwohnungseigentümer Flims Laax Falera

Flyer der IG Zweitwohnungseigentümer Films Laax Falera


Ermässigung für Zweitheimische

PDF Suedostschweiz vom 06.09.2018


Newsletter 6 «Touristensparsäuli»

Seit über einem Jahr haben Sie vom «Touristensparsäuli» nichts gehört. Die Ursache liegt nicht darin begründet, weil das Problem der Abzockerei der Zweitwohnungsbesitzer gelöst wäre. Es liegt daran, dass der Kampf gegen das einheimische Machtgefüge unendlich langwierig ist und dass die Gerichte die Anliegen der Zweitwohnungsbesitzer über Jahre hinweg verzögern.
PDF Newsletter 6 vom Touristensparsäuli


Eine Studie soll die Bedeutung von Zweitwohnungen für Tourismusgemeinden aufzeigen. Grindelwald beteiligt sich.

PDF Berner Oberländer vom 28.9.2017


URI ⋅ Die Behörden haben eine Befragung bezüglich Zweitwohnungen durchgeführt.

Die Resultate zeigen nun, dass rund 21,3 Millionen Franken pro Jahr in Zweitwohnungen im Kanton Uri investiert werden. Davon profitieren vor allem regionale Unternehmen. PDF Urner Zeitung vom 11.10.2017


Undemokratisch und marktverzerrend Tourismusabgaben

sind auf verschiedensten Ebenen in Graubünden ein Thema: Nachdem das kantonale TAG abgelehnt wurde, sind laufend Gemeinden daran, ein eigenes Gesetz einzuführen, seit eineinhalb Jahren sind erste Klagen vor Verwaltungsgericht hängig und die Regierung arbeitet an verschiedenen Gesetzesänderungen, um die rechtliche Grundlage für Tourismusgebühren zu verbessern. Eine grundsätzliche Diskussion über den Sinn solcher Gebühren wird jedoch nicht geführt. PDF Südostschweiz Graubünden vom 30.09.2017


Destinationen fühlen Eigentümern den Puls

Das Verhältnis zwischen Zweitwohnungsbesitzern und Ferienorten ist alles andere als konfliktfrei. Mit einer Erhebung will das Wirtschaftsforum Graubünden die Möglichkeiten eruieren, wie die Zweitwohnungsbesitzer stärker in die Destinationen eingebunden werden können. PDF Hotel Revue No 16 vom 10.08.2017


Zum Presse Archiv